Schaffhausen,
15
Juli
2020
|
09:00
Europe/Amsterdam

IWC UND ORLEBAR BROWN KREIEREN DIE ULTIMATIVE SOMMERKOLLEKTION

Schaffhausen, 15. Juli 2020 – Mit dem Sommermonat Juli haben IWC Schaffhausen und Orlebar Brown den perfekten Zeitpunkt gewählt, um ihre Partnerschaft anzukündigen. Zum Auftakt der Zusammenarbeit präsentiert die Schweizer Luxusuhrenmanufaktur die Portugieser Yacht Club Chronograph Edition „Orlebar Brown“ sowie eine neunteilige Freizeit-Kollektion der britischen Bekleidungsmarke. Der nautische Chronograph mit marineblauem Zifferblatt, einem elegant proportionierten Gehäuse und einem Armband mit seitlichem Verschluss ist bis 6 bar wasserdicht und der perfekte Zeitmesser für die Segelyacht oder einen entspannten Tag am Strand.

Die Bekleidungsmarke Orlebar Brown wurde von Adam Brown in London gegründet, nachdem dieser zum 40. Geburtstag eines Freundes in Rajasthan eingeladen war. Als er die Badehosen, Shorts und formlosen Boxershorts der Männer am Hotelpool sah, fiel ihm auf, dass der Stil der sonst gut gekleideten Gesellschaft deutlich zu wünschen übrig liess. Als Brown sich für das Mittagessen etwas angemessener anziehen wollte, kam er auf die Idee, Badeshorts zu entwerfen, die man sowohl am Pool als auch bei Tisch gut tragen kann. Achtzehn Monate später kamen die ersten Badeshorts von Orlebar Brown auf den Markt.

Wie IWC bei seinen Uhren, legt auch Orlebar Brown Wert auf kleinste Details. Die Badeshorts von Orlebar Browns basieren auf dem Schnittmuster einer traditionellen Herrenanzugshose. Sie werden aus 60 einzelnen Teilen zusammengesetzt und bieten mit ihrem vierteiligen Formbund, Reissverschluss-Hosenschlitz und verstellbaren Seitenverschluss einen perfekten Sitz. Die klassischen Badeshorts mit den unverkennbaren Seitenverschlüssen werden jede Saison neu aufgelegt. Die fünfjährige Garantie beweist ihre hohe Qualität und Strapazierfähigkeit. Jedes Paar ist auf den dynamischen Lebensstil von Seglern, Abenteurern und Entdeckern zugeschnitten.

 

 

 

Christoph Grainger-Herr, CEO von IWC Schaffhausen.
„IWC und Orlebar Brown verbindet die täglich gelebte Leidenschaft für Handwerkskunst, Innovation und Qualität. Orlebar Brown hat die Kategorie der sportlich-eleganten Freizeitmode neu erfunden und mit seinem einzigartigen massgeschneiderten Ansatz bewiesen, dass Männer auch in einem lässigen Outfit gut aussehen können. Das Unternehmen gehört zu den innovativsten seiner Branche und setzt kontinuierlich Standards in Sachen Tragekomfort, Qualität und Funktionalität“,
Christoph Grainger-Herr, CEO von IWC Schaffhausen.

Zum Start der Zusammenarbeit präsentiert IWC die Portugieser Yacht Club Chronograph Edition „Orlebar Brown“ (Ref. IW390704). Das Gehäuse aus Edelstahl wird komplettiert durch ein marineblaues Zifferblatt, ein Co-Branding-Armband mit seitlichem Verschluss sowie weisse und rote Farbakzente – Farben, die sich oft auch im Portfolio von Orlebar Brown wiederfinden. Der nautische Chronograph mit eleganten Gehäuseproportionen wird an einem blauen Kautschukarmband mit Textileinlage getragen. Dank der robusten Bauweise und der hohen Wasserdichtigkeit bis 6 bar eignet sich die Uhr perfekt sowohl für ein actionreiches Abenteuer an Deck einer Segelyacht als auch für einen entspannten Tag am Strand oder Pool. Das IWC-Manufakturkaliber 89361 mit Flybackfunktion stellt die gemessenen Stunden und Minuten kombiniert auf einem Hilfszifferblatt bei 12 Uhr dar und bietet eine Gangreserve von 68 Stunden.

 

EINE FREIZEIT-GARDEROBE FÜR SMARTE MÄNNER

Gemeinsam haben IWC Schaffhausen und Orlebar Brown zudem eine 9-teilige „Capsule Collection“ mit Freizeitmode entworfen.

„Genauso wie die Portugieser Yacht Club Chronograph bringt auch unsere Kollektion zeitlose Eleganz und Abenteuerlust zusammen. Beim Design haben wir uns von der Portugieser von IWC inspirieren lassen, einer Uhrenfamilie, die traditionell mit der Welt des Wassers, des Segelns und der Navigation verbunden ist. Unsere Kollektion richtet sich an Männer, die erfolgreich durchs Leben navigieren und unterstützt den dynamischen Lebensstil von Seglern, Abenteurern und Entdeckern mit gutem Design, verlässlicher Funktionalität und überlegenem Stil“, erklärte Adam Brown, Gründer von Orlebar Brown.

Bestandteile dieser Kollektion sind unter anderem ein weisser Frottee-Blazer mit blauer Paspelierung und ein Strickpolohemd aus Baumwolle und Seide. Ein weiterer Höhepunkt ist auch ein Paar fotografisch bedruckter Badeshorts mit den typischen Seitenverschlüssen und dem Foto einer Solaris 55 Segelyacht vor Porto Rotondo in Sardinien. Dieses spezielle Design würdigt die kürzlich angekündigte Partnerschaft von IWC mit dem italienischen Hersteller von Luxusyachten, Solaris.

Die Portugieser Yacht Club Chronograph Edition „Orlebar Brown“ ist ab Juli in den IWC-Boutiquen sowie im autorisierten Fachhandel erhältlich.

Die „Orlebar Brown x IWC Capsule Collection“ von Orlebar Brown und IWC ist ab dem 15. Juli 2020 erhältlich. Die Kunden können sich bereits auf  https://www.orlebarbrown.com/iwc  registrieren.

 

 

ÜBER ORLEBAR BROWN

Seit März 2007 erfindet die britische Marke für Freizeitmode und Lifestyle Orlebar Brown den Urlaubsstil für Männer neu, wobei die klassischen Shorts das Original und die besten Shorts, in denen man auch schwimmen kann, bleiben.

Nach dem Erfolg der fotografisch bedruckten Badeshorts führte Orlebar Brown 2015 den Service „Design Your Own“ ein, um seinen Kunden die Möglichkeit zu bieten, ihre ganz persönlichen Badeshorts über die App #SnapShorts im Geschäft und online zu gestalten.

Von der Blitzidee am Pool zur umfassenden Garderobe: Orlebar Brown hat sich zu einer globalen Marke mit einem schnell wachsenden Portfolio internationaler Geschäfte, einer beneidenswerten Liste von Fachhändlern und einer raschen Erschliessung neuer Produktkategorien entwickelt. Orlebar Brown ist an mehr als 25 Standorten rund um die Welt zu finden, unter anderem in London, Oxfordshire, New York, Miami, Frankreich, Istanbul, Griechenland, Australien, Kuwait und den VAE.

Die Marke erfreut sich einer stetig wachsenden Kundengemeinschaft, mit der sie die gemeinsame Abenteuerlust über ihre Social-Media-Initiative #OBsAroundTheWorld teilt, indem sie die Kunden einlädt, Fotos von sich selbst im OB-Outfit zu veröffentlichen. Darüber hinaus hat sich Orlebar Brown durch zahlreiche mit namhaften Partnern und berühmten Fans entworfene Kollektionen einen unvergleichlichen Kultstatus gesichert.

Orlebar Brown identifiziert vier Schlüsselkategorien in den Bereichen Strand, Sport, Resort und Küste und entwickelt für jedes Szenario qualitativ hochwertige, funktionelle, zeitlose und massgeschneiderte Kleidungsstücke und Accessoires, um seinen Kunden einen schöneren Urlaub und unvergessliche Erlebnisse zu ermöglichen. 

 

IWC SCHAFFHAUSEN

1868 gründete Florentine Ariosto Jones aus Boston die „International Watch Company“ in Schaffhausen. Der amerikanische Uhrmacher kombinierte moderne Produktionsmethoden aus seiner Heimat mit Schweizer Handwerkskunst, um hochwertige Taschenuhren für das Luxussegment herzustellen. Damit schuf er 27-jährig nicht nur den typischen Engineering-Ansatz von IWC, sondern er etablierte auch die zentralisierte Fertigung von mechanischen Uhren in der Schweiz.

In den vergangenen über 150 Jahren hat sich IWC mit funktionalen und benutzerfreundlichen Komplikationen wie Chronographen und Kalendern weltweit einen Namen gemacht. Die Manufaktur war ein Pionier in der Verarbeitung von Titan und Keramik und ist heute auf robuste Uhrengehäuse aus technischen Materialien wie Titanaluminid oder Ceratanium® spezialisiert. Die nach dem Prinzip „Form folgt Funktion“ gestalteten, zeitlos schönen Kreationen der Schaffhauser Manufaktur verkörpern die Träume und Ambitionen ihrer Besitzer auf deren Reise durchs Leben.

Uhren aus Schaffhausen sind gebaut, um Generationen zu überdauern. Die Manufaktur legt Wert auf Transparenz, beschafft Rohstoffe verantwortungsvoll und verkleinert die Auswirkungen des Geschäfts auf die Umwelt. Gemeinsam mit Partnern setzt sich IWC zudem weltweit für benachteiligte Kinder und Jugendliche ein.