Schaffhausen,
13
Januar
2019
|
23:59
Europe/Amsterdam

IWC LEGT NEUE TOP GUN-LINIE MIT INNOVATIVEN GEHÄUSEMATERIALIEN AUF

Schaffhausen, 14. Januar 2019 – IWC Schaffhausen hat auf dem Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH) in Genf eine neue TOP GUN-Linie in der Pilot’s Watches Kollektion vorgestellt. Die Pilot’s Watch Double Chronograph TOP GUN Ceratanium ist die erste Fliegeruhr von IWC mit einem Gehäuse aus Ceratanium®. Das von IWC entwickelte Material ist leicht und widerstandsfähig wie Titan, gleichzeitig aber auch ähnlich hart und kratzfest wie Keramik. Zudem präsentiert IWC das erste Uhrengehäuse aus sandfarbener Keramik.​

Die TOP GUN Uhren, die IWC seit 2007 herstellt, haben ihren Namen vom Strike Fighter Tactics Instructor Program der US Navy. In diesem Ausbildungsprogramm werden die besten Navy-Piloten fliegerisch und taktisch geschult. Die Anforderungen in der Marinefliegerei sind unglaublich hoch. Bei Manövern mit engen Kurven etwa wirken maximale Beschleunigungskräfte auf Piloten und Flugzeuge. Aber auch die monatelangen Einsätze auf dem Flugzeugträger stellen für Mensch und Material eine enorme Belastung dar. TOP GUN Uhren werden mit robusten Materialien wie Keramik und Titan speziell für die Elite der Jet-Piloten konstruiert. Gehäuse aus mattschwarzer Keramik etwa stellen sicher, dass die Piloten während des Fluges nicht durch von der Uhr reflektiertes Sonnenlicht abgelenkt werden. Die harte und kratzfeste Keramik eignet sich perfekt für den täglichen Gebrauch im engen Flugzeugcockpit und ist auch der Belastung durch hohe g-Kräfte gewachsen. Keramik und Titan sind zudem äusserst korrosionsbeständig und halten der feuchten und salzigen Meeresluft stand.

Christoph Grainger-Herr, CEO von IWC Schaffhausen
„In der neuen TOP GUN-Linie setzen wir jetzt zum ersten Mal Ceratanium® für eine Fliegeruhr ein. Dieses von IWC entwickelte Material kombiniert nicht nur die hervorragenden Materialeigenschaften von Titan und Keramik in einem neuen Werkstoff. Zum ersten Mal können wir damit auch sämtliche Anbauteile einer Uhr wie Drücker oder Dornschliesse in einem komplett schwarzen Design ohne Beschichtung realisieren. Schliesslich unterstreichen wir auch mit dem ersten Uhrengehäuse aus sandfarbener Keramik, die perfekt zu den Pilotenanzügen der US Navy passt, die hohe Materialkompetenz von IWC“.
Christoph Grainger-Herr, CEO von IWC Schaffhausen

DIE TOP GUN-LINIE UMFASST FOLGENDE MODELLE

Die Pilot’s Watch Double Chronograph TOP GUN Ceratanium (Ref. IW371815) ist die erste IWC-Fliegeruhr aus Ceratanium®. Das von IWC entwickelte Material Ceratanium® vereint die Vorteile von Titan und Keramik in einem bahnbrechenden neuen Werkstoff. Das patentierte Material ist so leicht und bruchfest wie Titan, gleichzeitig aber auch ähnlich hart und kratzfest wie Keramik. Zudem besticht es durch seine exzellente Hautverträglichkeit, die hohe Korrosionsbeständigkeit und die mattschwarze Farbe.

Das Grundmaterial von Ceratanium® bildet eine spezielle Titanlegierung. Die Herstellung dieser Legierung erfolgt in einem komplexen mehrstufigen Prozess, weil das Rohmaterial einen extrem hohen Reinheitsgrad aufweisen muss. Der Rohling wird zunächst spanend bearbeitet und die verschiedenen Gehäusekomponenten erhalten so ihre finale Form. Im Anschluss daran folgt ein Ofenprozess. Dabei diffundiert Sauerstoff in das Material, es findet eine Phasentransformation statt und die Oberfläche des Metalls keramisiert. Durch diese spezielle Oberflächenbehandlung erhält sie nicht nur die typischen Eigenschaften von Keramik wie extreme Härte und Kratzfestigkeit, sondern auch ihre auffällige, mattschwarze Farbe.

Im Gegensatz zu den heute gebräuchlichen Beschichtungsverfahren wie beispielsweise DLC, die sich vom Träger lösen oder abplatzen können, ist die keramische Oberfläche von Ceratanium® untrennbar mit dem Material verwachsen. Neben den guten Materialeigenschaften sticht bei Ceratanium® vor allem die mattschwarze Farbe heraus. Es war denn auch der Kundenwunsch nach einem Material für eine Uhr in „Jet Black“, der am Anfang des über fünfjährigen Entwicklungsprozesses stand. Ceratanium® wird in der neuen TOP GUN Kollektion zum ersten Mal für eine Fliegeruhr und zum ersten Mal bei IWC für eine unlimitierte Uhr eingesetzt. Für die Pilot’s Watch Double Chronograph TOP GUN Ceratanium (Ref. IW371815) wurden sämtliche Gehäusekomponenten einschliesslich Chronographendrücker und Dornschliesse aus Ceratanium® gefertigt. So erhält die Uhr ein „Jet Black“-Design. Der Doppelchronograph verfügt über einen integrierten Schleppzeiger-Mechanismus für das gleichzeitige Messen von zwei Kurzzeiten. Angetrieben wird er vom Kaliber 79420 mit Automatikaufzug und einer Gangreserve von 44 Stunden.

Der Pilot’s Watch Chronograph TOP GUN Edition „Mojave Desert“ (Ref. IW389103) ist die erste Uhr mit einem Gehäuse aus sandfarbener Keramik. Diese Referenz ist auf 500 Exemplare limitiert. Die sandfarbener Keramik ist von der Mojave-Wüsteinspiriert, wo sich mit der Naval Air Weapons Station China Lake die grösste Landfläche der US Navy befindet. Der Farbton passt hervorragend zu den Pilotenanzügen der Navy und ist das Resultat einer Kombination von Zirkonoxid mit anderen metallischen Oxiden. Angetrieben wird der Chronograph vom IWC-Manufakturkaliber 69380. Das Chronographenwerk in klassischer Kolonnenradbauweise verfügt neben der Stoppfunktion auch über eine Anzeige für den Wochentag und das Datum. Der beidseitig aufziehende Klinkenaufzug baut eine Gangreserve von 46 Stunden auf.

Im Pilot’s Watch Chronograph TOP GUN (Ref. IW389101) setzt IWC zum ersten Mal ein Manufakturwerk aus der Kaliberfamilie 69000 ein. Das IWC-Manufakturkaliber 69380 verfügt neben der Stoppfunktion auch über eine Anzeige für den Wochentag und das Datum. Die Minuten werden auf dem Hilfszifferblatt bei „12 Uhr“ angezeigt, die Stunden bei „9 Uhr“. Für einen Farbakzent auf dem schwarzen Zifferblatt mit weissen Ziffern und Indizes sorgt der rote Zeiger der kleinen Sekunde bei „6 Uhr“.

Die Pilot’s Watch Automatic TOP GUN (Ref. IW326901) ist mit einem Manufakturwerk aus der neuen Kaliberfamilie 32000 ausgestattet. Das IWC-Manufakturkaliber 32110 ist ein robustes Automatikwerk und bietet eine Gangreserve von 72 Stunden. Die Uhr in einem Gehäuse aus schwarzer Keramik passt mit einem Durchmesser von 41 Millimetern perfekt an jedes Handgelenk.

IWC SCHAFFHAUSEN

Mit einem klaren Fokus auf Technologie und Entwicklung stellt die Schweizer Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen seit 1868 Zeitmesser von bleibendem Wert her. Das Unternehmen hat sich durch seine Passion für innovative Lösungen und technischen Erfindergeist international einen Namen gemacht. Als eine der weltweit führenden Marken im Luxusuhrensegment kreiert IWC Meisterwerke der Haute Horlogerie, die Engineering und Präzision mit exklusivem Design vereinen. Als Unternehmen mit ökologischer und sozialer Verantwortung setzt IWC auf nachhaltige Produktion, unterstützt rund um den Globus Institutionen bei ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und pflegt Partnerschaften mit Organisationen, die sich für den Umweltschutz engagieren.