Schaffhausen / Zürich,
19
November
2017
|
02:24
Europe/Amsterdam

EXKLUSIVES PORTUGIESER-UNIKAT VON IWC FÜR CHF 200 000 VERSTEIGERT

Schaffhausen/Zürich, 19. November 2017 – Am Samstagabend ist im Hangar Dübendorf bei Zürich die elfte Laureus Charity Night über die Bühne gegangen. Rund siebenhundert Gäste – darunter viele Prominente aus Sport, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft – haben gemeinsam Spenden in Höhe von fast 3 000 000 für die sozialen Sportprojekte der Laureus Stiftung Schweiz gesammelt. Die Versteigerung des Unique Piece Portugieser Tourbillon Rétrograde Chronograph Edition «Laureus Sport for Good Foundation» von IWC Schaffhausen brachte CHF 200 000 ein, während eine Kaufoption für den Supersportwagen «Project ONE» von Mercedes-AMG für CHF 2 106 000 an den Meistbietenden ging. 

Auch in der Schweiz gibt es benachteiligte Kinder und Jugendliche. Laureus setzt sich deshalb mit sozialen Sportprojekten dafür ein, die Chancengleichheit junger Menschen zu verbessern und Präventionsarbeit zu leisten. «Es freut mich ausserordentlich, dass auch in diesem Jahr ein so hoher Spendenbetrag zusammengekommen ist. Dies ist der schönste Beweis dafür, dass das Engagement der Laureus Stiftung Schweiz auf breiter Ebene als sinnvoll erachtet wird und Unterstützung findet», erklärt Linus Fuchs, Managing Director IWC Schaffhausen Schweiz und Vorstandsmitglied der Laureus Stiftung Schweiz.

 

Viele Prominente waren unter den Gästen

Die Laureus Charity Night wurde vom bekannten Schweizer Sportmoderator Rainer Maria Salzgeber zusammen mit seiner Tochter Cloé präsentiert. Als Co-Moderator gab Michael Buffer, die Ansagerlegende des Boxsports, mehrfach sein «Let’s get ready to rumble» zum Besten. Über den roten Teppich schritten unter vielen anderen der Triathlet und Ironman-Gewinner Ronnie Schildknecht, der Nationalratspräsident und Präsident von Swiss Olympic, Jürg Stahl, die Laureus-Botschafter Jan Frodeno und David Coulthard sowie der neue CEO von Laureus, Jonathan Hill. Auch die Leichtathletiklegende Edwin Moses, der frühere Schweizer Radrennfahrer Fabian Cancellara und der Ex-Fussballer Cafu – alle drei Mitglieder der Laureus World Sports Academy – waren unter den Gästen. Auf der Bühne sorgten der Schweizer Sänger Baschi zusammen mit Laureus-Kids und die Schweizer Band Pegasus für das Rahmenprogramm. Zum Abschluss des Abends überreichte Christian Stucki, der Gewinner der diesjährigen Unspunnen-Schwinget, der Laureus Stiftung Schweiz einen Scheck in Höhe von CHF 2 935 927.

Zum hohen Spendenerlös hatte auch die Versteigerung der Portugieser Tourbillon Rétrograde Chronograph Edition «Laureus Sport for Good Foundation» (Ref. IW394004) beigetragen. Mit Tourbillon, retrograder Datumsanzeige und Chronograph mit Flybackfunktion vereint das IWC-Manufakturkaliber 89900 gleich drei Komplikationen auf dem blauen Zifferblatt dieser exklusiven Portugieser-Uhr. Der Anker und das Ankerrad wurden aus diamantbeschichtetem Silizium gefertigt. Die extrem harte und reibungsarme Oberfläche dieses Materials verfügt über gute Gleiteigenschaften und ermöglicht so eine hohe Gangreserve von 68 Stunden. Das Unikat in einem Gehäuse aus Platin ging für CHF 200 000 an den Meistbietenden.

 

Sport hat die Kraft, ein Leben zu verändern

Die Laureus Stiftung Schweiz wurde 2006 von IWC Schaffhausen und Mercedes-Benz Schweiz als Ableger der internationalen Stiftung Laureus Sport for Good gegründet. Das Ziel der Laureus Stiftung Schweiz ist es, für möglichst viele Kinder in der Schweiz das Leben kontinuierlich ein kleines Stück besser zu gestalten. Nicht die Leistung steht im Zentrum, sondern die Freude an der Bewegung und die gemeinsame Aktivität. Laureus fördert in vier sozialen Sportprojekten jährlich mehr als zehntausend Kinder in der Schweiz. Die Laureus Charity Night ist der wichtigste Fundraising-Event für die Stiftung und findet seit 2007 jedes Jahr im Herbst statt.

IWC Schaffhausen

Mit einem klaren Fokus auf Technologie und Entwicklung stellt die Schweizer Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen seit 1868 Zeitmesser von bleibendem Wert her. Das Unternehmen hat sich durch seine Passion für innovative Lösungen und technischen Erfindergeist international einen Namen gemacht. Als eine der weltweit führenden Marken im Luxusuhrensegment kreiert IWC Meisterwerke der Haute Horlogerie, die Engineering und Präzision mit exklusivem Design vereinen. Als Unternehmen mit ökologischer und sozialer Verantwortung setzt IWC auf nachhaltige Produktion, unterstützt rund um den Globus Institutionen bei ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und pflegt Partnerschaften mit Organisationen, die sich für den Umweltschutz engagieren.