Schaffhausen,
16
April
2018
|
14:00
Europe/Amsterdam

IWC STELLT NACHHALTIGKEITSBERICHT GEMÄSS GRI-RICHTLINIEN VOR

Schaffhausen, 16. April 2018 – IWC Schaffhausen veröffentlicht als erster Schweizer Luxusuhrenhersteller einen Nachhaltigkeitsbericht gemäss den Best-Practice-Standards der Global Reporting Initiative (GRI). IWC verpflichtet sich damit erneut zur Einhaltung der von der UN definierten Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG) und setzt sich klare Vorgaben im Bereich Nachhaltigkeit bis 2020.​

NEUE ÄRA: BERICHTERSTATTUNG IM ZWEIJAHRESZYKLUS

Wirtschaftliches Wachstum, die Nutzung erneuerbarer Energien sowie die Verpflichtung zur Übernahme sozialer Verantwortung bilden seit Beginn die Grundlage der unternehmerischen Mission von IWC. Nachhaltige Geschäftspraktiken sind fest in der Unternehmensphilosophie verankert. Die von der GRI aufgestellten Richtlinien sind die ersten und meistgenutzten Standards bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung und setzen zuverlässige Massstäbe für Politiker und Regulierungs-behörden auf der ganzen Welt. Gleichzeitig bieten sie detaillierte Anleitungen und international anerkannte Kriterien, damit Organisationen aller Art Nachhaltigkeitsberichte und sonstige Informationen Stakeholder-gerecht veröffentlichen können.

Christoph Grainger-Herr, CEO von IWC Schaffhausen
«Wir streben gleichermassen nach langfristiger Wertschöpfung für unser Unternehmen wie für
die Gesellschaft und bewahren dabei unsere Werte wie Qualität, Handwerkskunst und Innovation.
Mit der Veröffentlichung unseres ersten Nachhaltigkeitsberichts gemäss den von der GRI vorgeschriebenen Best-Practice-Standards gehen wir in der Schweizer Luxusuhrenbranche neue Wege, indem wir unsere Fortschritte genau beobachten und aktiv kontrollieren. Wir verpflichten uns zu voller Transparenz und Verantwortung hinsichtlich des Einflusses unseres Unternehmens auf Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft. Gemeinsam mit unseren Stakeholdern wollen wir unsere eigenen Vorgaben konsequent weiterverfolgen und gleichzeitig die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG) der UN unterstützen»
Christoph Grainger-Herr, CEO von IWC Schaffhausen

DIE ZUKUNFT DER NACHHALTIGKEIT BEI IWC

Der Nachhaltigkeitsbericht 2018 von IWC bekräftigt das Engagement des Unternehmens, positive Veränderungen voranzutreiben, und die Vision, im Luxusuhrensegment mit gutem Beispiel voranzugehen und Zeitmesser von herausragender Qualität nachhaltig und profitabel herzustellen. Dazu zählt auch die Zusammenarbeit mit Kunden, Kollegen, Geschäftspartnern und Gesellschaft, welche die langfristige soziale und ökologische Wertschöpfung ebenso sicherstellt wie die Wachstumsorientierung von IWC. Ausgehend von den Gründerwerten, aber auch mit Blick in eine solide Zukunft hat sich IWC auf Basis der Ziele von 2017 klare Vorgaben für 2020 gesetzt. Zu ihnen zählen

• die Reduktion von Volumen und Gewicht der Primärverpackungen um 30 Prozent;

• die Verdoppelung des Anteils von Frauen in Führungspositionen;

• die Reduktion der Treibhausgasemissionen um 10 Prozent;

die erfolgreiche Erneuerung der seit 2014 bestehenden Zertifizierung gemäss den RJC Codes of Practices.

 

Franziska Gsell, CMO IWC Schaffhausen
«Wir sind fest davon überzeugt, dass wir mit nachhaltigen Geschäftspraktiken maximales Wachstum und hervorragende Endergebnisse erzielen sowie Risiken entschärfen können. Alle zwei Jahre berichten wir über unsere Fortschritte und zeigen auf, um wie viel näher wir unseren messbaren Zielvorgaben bereits gekommen sind. Letztere entsprechen den Prioritäten unserer wichtigsten Stakeholder und den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDG) der UN»
Franziska Gsell, CMO IWC Schaffhausen

INTERNATIONALE AUSZEICHNUNGEN FÜR VERANTWORTUNGSVOLLE GESCHÄFTSPRAKTIKEN

• Bronzemedaille für Nachhaltigkeit bei den International CSR Excellence Awards 2017

• Butterfly Mark des Unternehmens Positive Luxury seit 2013

• Zertifizierung gemäss den RJC Codes of Practices seit 2014

• Anerkennung als schweizweit bestes Unternehmen im Bereich der unternehmerischen Sozial-verantwortung (CSR) durch die Fachzeitschrift «Cfi.co» im Jahr 2014

• Sieger im Bereich CSR bei den Walpole British Luxury Awards 2012

IWC Schaffhausen

Mit einem klaren Fokus auf Technologie und Entwicklung stellt die Schweizer Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen seit 1868 Zeitmesser von bleibendem Wert her. Das Unternehmen hat sich durch seine Passion für innovative Lösungen und technischen Erfindergeist international einen Namen gemacht. Als eine der weltweit führenden Marken im Luxusuhrensegment kreiert IWC Meisterwerke der Haute Horlogerie, die Engineering und Präzision mit exklusivem Design vereinen. Als Unternehmen mit ökologischer und sozialer Verantwortung setzt IWC auf nachhaltige Produktion, unterstützt rund um den Globus Institutionen bei ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und pflegt Partnerschaften mit Organisationen, die sich für den Umweltschutz engagieren.