Schaffhausen,
01
Juni
2018
|
10:00
Europe/Amsterdam

IWC SCHAFFHAUSEN LANCIERT NEUE PORTUGIESER-MODELLE

Schaffhausen, 1. Juni 2018 – IWC Schaffhausen erweitert seine Portugieser-Familie um zwei klassisch elegante Modelle. So lanciert die Schweizer Luxusuhrenmanufaktur die erste Portugieser-Uhr in der aktuellen Kollektion mit einem ewigen Kalender und einem Gehäuse aus Platin. Zusätzlich legt IWC die Portugieser Automatic neu in einem Edelstahlgehäuse mit argentéfarbenem Zifferblatt und rhodinierten Zeigern auf.

Die Portugieser Ewiger Kalender (Ref. IW503406) ist die erste Uhr in der aktuellen Portugieser-Kollektion mit einem ewigen Kalender und einem Gehäuse aus Platin. Platin ist von Natur aus besonders korrosionsbeständig und hautverträglich. Seine hohe Dichte macht es extrem widerstandsfähig und haltbar. Das weiss-gräulich schimmernde Platingehäuse passt hervorragend zum argentéfarbenen Zifferblatt sowie zu den rhodinierten Zeigern und Appliken. Im Inneren arbeitet das IWC Manufakturkaliber 52615. Der mit nahezu verschleissfreien Keramikkomponenten bestückte Pellaton-Aufzug baut mit einer Schwungmasse aus massivem 18 Karat Rotgold eine Gangreserve von sieben Tagen auf. Das aufwendig verzierte Uhrwerk lässt sich durch einen Sichtboden aus Saphirglas betrachten.

 

EWIGER KALENDER MIT DOPPELMONDANZEIGE

Der Protagonist auf dem Zifferblatt dieser Uhr ist der ewige Kalender. In den 1980er-Jahren von Kurt Klaus entwickelt, zeigt der aus rund 80 Teilen bestehende Mechanismus das Datum, den Wochentag, den Monat, die Mondphase und das Jahr in vier Ziffern an und lässt sich ganz einfach über die Krone einstellen. Er erkennt selbständig die unterschiedlichen Monatslängen und die Schaltjahre und arbeitet bis 2100 ohne jegliche Korrektur. Diese Variante des Kalenders ist mit einer Doppelmondanzeige ausgestattet, welche den Mond spiegelbildlich für die nördliche und südliche Hemisphäre korrekt anzeigt. Dank einem speziellen Untersetzungs-getriebe ist die Anzeige so präzise, dass sie erst nach 577,5 Jahren um einen Tag vom tatsächlichen Zyklus des Erdtrabanten abweicht.

 

EINE NEUE VARIANTE DER PORTUGIESER AUTOMATIC

Zusätzlich präsentiert IWC eine Portugieser Automatic (Ref. IW500712) im Edelstahlgehäuse mit einem argentéfarbenen Zifferblatt und rhodinierten Zeigern. In dieser Variante kommen die applizierten arabischen Zahlen, die Eisenbahnminuterie und die schlanken Feuille-Zeigerbesonders schön zur Geltung. Das IWC-Manufakturkaliber 52010 verfügt über einen Pellaton-Aufzug mit Keramikkomponenten. Die Schwungmasse ist mit einem Medaillon aus 18 Karat Gold bestückt und baut eine Gangreserve von sieben Tagen auf. Getragen wird die Uhr an einem schwarzen Armband aus Alligatorleder.

IWC Schaffhausen

Mit einem klaren Fokus auf Technologie und Entwicklungstellt die Schweizer Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen seit 1868 Zeitmesser von bleibendem Wert her. Das Unternehmen hat sich durch seine Passion für innovative Lösungen und technischen Erfindergeist internationaleinen Namen gemacht. Als eine der weltweit führenden Marken im Luxusuhrensegment kreiert IWC Meisterwerke der Haute Horlogerie, die Engineering und Präzision mit exklusivem Design vereinen. Als Unternehmen mit ökologischer und sozialer Verantwortung setzt IWC auf nachhaltige Produktion, unterstützt rund um den Globus Institutionen bei ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und pflegt Partnerschaften mit Organisationen,die sich für den Umweltschutz engagieren.